Update Verwaltungsstrafrecht im BWG


Termine & Orte: 26. November 2020
Dauer: 9.00 - 17.00 Uhr
Preis: € 592,00 [A]

Verantwortlichkeit natürlicher und juristischer Personen:

Der österreichische Gesetzgeber ist der europarechtlichen Anforderung, verwaltungsstrafrechtliche Sanktionen im Bereich der Bankenaufsicht gegen juristische Personen vorzusehen, in §99d BWG nachgekommen. § 99d BWG wird seit seinem Inkrafttreten kontrovers diskutiert – insbesondere steht die Frage im Raum, ob er nicht überschießend ist. Der VfGH hat sich mit dieser Frage in einem Erkenntnis abschließend auseinandergesetzt. Dennoch bleiben für die Praxis zahlreiche Fragen offen, so z.B. das Verhältnis zu §9 VStG und die Übertragung der verwaltungsstrafrechtlichen Verantwortung an einen „verantwortlichen Beauftragten“.

Nutzen Sie die Chance offene Fragen im Zusammenhang mit § 99d BWG und § 9 VStG mit dem hochkarätigen Referententeam zu diskutieren und zu klären!